Energieeffizienz-Netzwerk Fernwärme

Energiewirtschaft, Recht & Politik / Energiewende & Politik / Effizienz & Klimaschutz / Energieeffizienz-Netzwerk Fernwärme

Energieeffizienz-Netzwerk Fernwärme

Seit 2015 unterstützt der AGFW die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke (IEEN), ein Aktionsbündnis zwischen der Bundesregierung und 22 Verbänden und Organisationen der deutschen Wirtschaft. Die Initiative verfolgt das Ziel, deutschlandweit 500 Energieeffizienz-Netzwerke bis Ende 2020 zu gründen und dadurch bis zu 75 PJ Primärenergie bzw. 5 Mio. t THG-Emissionen einzusparen.

Bei einem Energieeffizienz-Netzwerk handelt es sich um einen freiwilligen, systematischen, zielgerichteten und unbürokratischen Erfahrungs- und Ideenaustausch mehrerer Unternehmen über einen festgelegten Zeitraum. Die Unternehmen führen zunächst eine Bestandsaufnahme über ihr jeweiliges Einsparpotenzial durch und setzen sich ein (unverbindliches) Einsparziel. Aus den kumulierten Zielen der Unternehmen ergibt sich das Energieeinsparungsziel für das Netzwerk insgesamt. Auf dieser Grundlage findet der Erfahrungsaustausch mit regelmäßigen Netzwerktreffen statt. 

Der AGFW organisierte als Netzwerkträger von 2015 bis 2017 ein erstes Energieeffizienz-Netzwerk für die Fernwärmebranche, in dem die elf teilnehmenden Unternehmen das gemeldete Netzwerkziel von 100 GWh/a Energieeinsparung deutlich übertrafen: Erreicht wurden Einsparungen in Höhe von ca. 241 GWh/a bzw. ca. 74.000 t CO2.

Nach diesem Erfolg und der positiven Rückmeldung der Teilnehmer hat der AGFW 2018 ein zweites Energieeffizienz-Netzwerk Fernwärme gegründet, das im März 2019 die Arbeit mit einer konstituierenden Sitzung in Frankfurt am Main aufgenommen hat. Diesmal haben sich elf AGFW-Mitgliedsunternehmen aus Mittel-, Südwest- und Westdeutschland zum Erfahrungs- und Ideenaustausch zur Steigerung der Energieeffizienz in der Fernwärme zusammengefunden. 

Bis Ende 2020 werden die Teilnehmer bei den zwei jährlichen Netzwerktreffen bei wechselnden Gastgebern ihre Maßnahmen und Einsparziele zur Effizienzsteigerung vorstellen und dabei auch Betriebs- bzw. Anlagenbesichtigungen ermöglichen. Zudem sind Expertenvorträge, beispielsweise zu Förderprogrammen, vorgesehen.

Neben seiner Funktion als Netzwerkträger und -moderator bringt sich der AGFW aktiv in den Steuerungskreis und die AGs der Initiative ein.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.