Ergebnisse aus dem Gemeinschaftsvorhaben "Schwermetallmigration aus Bauteilen der Trinkwassererwärmung"

Metallene Bauteile der Trinkwasserinstallation können aufgrund von Korrosionserscheinungen die Konzentration des Trinkwassers an Kupfer, Nickel und Blei erhöhen. Diese Schwermetallmigration wurde in einem mehrjährigen Forschungsvorhaben unter Labor- und Praxisbedingenen sowohl für kaltes als auch erwärmtes Trinkwasser untersucht.

Eine Kurzdarstellung der Ergebnisse steht Ihnen hier zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Wagner oder über Frau Dr. Rühling, TU Dresden (karin.ruehling@tu-dresden.de).

Veranstaltungen
zum Thema:

20.03.2018
Darlegung der Wirtschaftlichkeitslücke nach §§ 20 und 24 KWKG in Frankfurt am Main

17.04.2018
23. Internationale Fachmesse und Kongress für Wärme, Kälte und KWK in Frankfurt am Main

Login Mitgliederbereich:

Noch kein AGFW Mitglied?
Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft
Wie werden Sie Mitglied?
>> Hier klicken

Unser Service:
FW 314
FW 704 Entwurf 2017
Primärenergiefaktoren
FW 313
FW 703
Netzbetreibernummern
Zertifizierte Unternehmen
EnEV und Fernwärme
EEWärmeG und Fernwärme
- ANZEIGE -