Legionellenprophylaxe

Legionellen sind kein fernwärmespezifisches Problem.

Sie können in allen Trinkwassererwärmungsanlagen – unabhängig von der eingesetzten Heizenergie (Öl/Erdgas/Solar/Strom) – auftreten. Der Befall eines Trinkwassererwärmungssystems mit Legionellen und deren Vermehrung findet immer in der Hausanlage, also dem Verteilungsnetz, der Zirkulation und dem Wasserspeicher statt. Im Gegensatz zur kesselgestützten Trinkwassererwärmung sind in fernwärmeversorgten Anlagen andere konstruktive und technische Maßnahmen zur Legionellenprophylaxe erforderlich.

Es sind die Vorgaben des DVGW Arbeitsblattes W551 zu beachten. Die AGFW hat ein Merkblatt-Entwurf mit Hinweisen zur Umsetzung der Anforderungen des DVGW Arbeitsblattes veröffentlicht.

Veranstaltungen
zum Thema:

14.03.2018
Vorankündigung 2. Kölner Netzmeistertage mit Fachausstellung Gas – Wasser – Fernwärme eine Veranstaltung der rbv GmbH in Köln

14.03.2018
Fernwärme-Kundenanlagen für Experten in Deidesheim

Login Mitgliederbereich:

Noch kein AGFW Mitglied?
Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft
Wie werden Sie Mitglied?
>> Hier klicken

Unser Service:
FW 314
FW 704 Entwurf 2017
Primärenergiefaktoren
FW 313
FW 703
Netzbetreibernummern
Zertifizierte Unternehmen
EnEV und Fernwärme
EEWärmeG und Fernwärme
- ANZEIGE -