Heft 58 „Untersuchung der Interaktion zwischen Bäumen/Baumwurzeln und unterirdischen Fernwärmeleitungen“ erschienen

01.12.2020
Nach erfolgreichem Abschluss des DBU geförderten Verbundforschungsvorhabens „FW-Vegetation“ ist der Abschlussbericht in der AGFW Heftreihe F&E als Heft 58 „„Untersuchung der Interaktion zwischen Bäumen/Baumwurzeln und unterirdischen Fernwärmeleitungen“ erschienen.

Mit dem von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Verbundforschungsvorhaben „Untersuchung der Interaktion zwischen Bäumen/Baumwurzeln und unterirdischen Fernwärmeleitungen“ ist 2020 ein weiteres Forschungsvorhaben unter der Leitung des AGFW erfolgreich abgeschlossen worden. Gemeinsam mit dem Institut für unterirdische Infrastruktur – IKT (Gelsenkirchen), dem Institut für Evolution und Biodiversität der Pflanzen der Ruhruniversität Bochum und einem projektbegleitenden Arbeitskreis (Besetzt mit Vertretern von Mitgliedsunternehmen, Grünflächenämtern, Baumsachverständigen und Biologen) wurden folgende Leitfragen untersucht:

  1. Hat der Wärmeeintrag von Fernwärmeleitungen einen Einfluss auf das Wachstums-verhalten oder die Vitalität von Bäumen?
  2. Können (Baum-) Wurzeln Fernwärmeleitungen beschädigen oder negativ beein-flussen?
  3. Welchen Einfluss hat das Verfüllmaterial auf das Wurzelwachstum?
  4. Welche Besonderheiten sind bei der Planung von FW und Wurzel-Interaktions-bereichen zu berücksichtigen?

Mit Heft 58 stellen wir Ihnen den Abschlussbericht des Forschungsvorhabend „FW-Vegetation“, samt detaillierter Informationen zu den durchgeführten Versuchen, der Auswertung und den Schlussfolgerungen zur Verfügung.

Heft 58 direkt im AGFW Shop bestellen

Eine Kurzfassung der zentralen Leitsätze des Forschungsvorhabens, samt der daraus abzuleitenden „Arbeitsanweisungen und Kommunikationshinweisen sowie Hinweise für Ausschreibung und Vergabe zu Planung und Bau von Fernwärmeleitungen an Baumstandorten“ für AGFW Mitglieder unter www.agfw.de/fw-vegetation in einer aktuellen Entwurfsfassung zu finden. Diese soll mittelfristig als Fachbericht aufbereitet in das AGFW Regelwerk überführt werden.

Ihre Ansprechpartner
Sebastian Grimm M. Sc.
Forschung & Entwicklung
+49 69 6304-200
+49 69 6304-455