Aktuelles aus dem Bereich

Energie-/Klimakonzepte & F+E / Forschung & Innovation / Aktuelles aus dem Bereich

Weiter geht es im Forschungsvorhaben "FW-Vegetation"

01.02.2022
Gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) startet AGFW am 01.02.2022 die Fortsetzung des Forschungsvorhaben zur Untersuchung der Interaktion von Wurzeln und Fernwärmeleitungen (FW-Vegetation).

Mit dem Abschlussbericht (erschienen in der AGFW Heftreihe F&E, Heft Nr. 58; und die Kernaussagen als kurze Leitsätze) endete am 30.06.2020 das DBU geförderte Forschungsvorhaben „Untersuchung der Interaktion zwischen Bäumen/Baumwurzeln und unterirdischen Fernwärmeleitungen“. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Forschungspartner (AGFW, IKT, RUB) und des projektbegleitenden Arbeitskreises (FWVU, Planer, Baumfachleute, Grünflächenämter, Stadtplaner, etc.) sowie die Unterstützung von AGFW Mitgliedsunternehmen konnten über die ursprünglichen Projektziele hinaus Langzeitversuche an FW-Netzen errichtet werden. Eine Auswertung dieser Versuche ist allerdings erst nach mehreren Monaten bzw. Jahren möglich, da für aussagekräftige Ergebnisse mehrere Wachstumsphasen der Vegetation benötigt werden.

Auf Grundlage des Projektantrags folgte die DBU der Empfehlung des projektbegleitenden Arbeitskreises „FW-Vegetation“ und stimmte einer Förderung zur Fortsetzung der Forschungsaktivitäten zu. Am 01.02.2022 startete das 12-monatige Forschungsvorhaben „Praxisvalidierung langfristiger Schutzmaßnahmen von Bäumen/ Baumwurzeln in Versuchsstrecken unterirdischer Fernwärmeleitungen in Frankfurt a.M. und Chemnitz“ (DBU FKZ 37838/01-23).

Gemeinsam mit dem Institut „Evolution und Biodiversität der Pflanzen“ der Ruhr Universität Bochum und dem Institut für unterirdische Infrastruktur (IKT) steigt Ihr AGFW wieder in dieses spannende Thema ein. Neben der Fortsetzung der Aktivitäten aus der ersten Projektphase werden auch der interdisziplinäre Arbeitskreis fortgeführt, der das Thema Wärmefelder im Erdreich weiter analysiert und zusätzliche Fragestellungen rund um die Interaktion von Wurzeln und Fernwärmeleitungen untersucht.

Der projektbegleitende Arbeitskreis, welcher aus erster Hand über die Projektaktivitäten informiert wird und gemeinsam mit dem Forschungskonsortium Randbedingungen, gewonnene Erkenntnisse, (Zwischen-) Ergebnisse und mögliche Bewertungen diskutiert, kann noch erweitert werden. Bei Interesse an einer Mitarbeit im Forschungsvorhaben und Arbeitskreis wenden Sie sich bitte an den Projektleiter des AGFW Sebastian Grimm.

Weitere Informationen zum Forschungsvorhaben FW-Vegetation finden Sie hier.

Weitere Artikel mit folgenden Schlagworten anzeigen:
Ihre Ansprechpartner
Sebastian Grimm M. Sc.
Forschung & Entwicklung
+49 69 6304-200
+49 69 6304-455