Leitungsrechte

Um die Fernwärmeversorgung der Kunden betreiben zu können, ist der Aufbau eines Fernwärmeleitungsnetzes notwendig. Hierzu müssen private oder öffentliche Grundstücke, öffentliche Wege und Plätze oder sonstige Flächen in Anspruch genommen werden.

  • Grundstücksbenutzung gem. § 8 AVBFernwärmeV
  • Gestattungsverträge
  • Grundbuchbereinigungsgesetz
  • Rückbau von Fernwärmenetzen
  • Leitungsrechte können auch zusätzlich durch eine Dienstbarkeit gesichert werden. Ein Muster einer Dienstbarkeit zur Absicherung von Leitungsrechten Sie als Mitglied des AGFW unter "AGFW-Musterverträge". Die Dienstbarkeit hat den Vorteil, dass sie auch bei einer Veräußerung des Grundstücks, auf dem die Leitung liegt, Bestand hat. Entgegen eines weit vertreiteten Missverständnisses gibt es keine Pflicht, die Dienstbarkeit nach einer bestimmten Zeit zu löschen (vgl.  dazu BGH, Urteil vom 20.9.1974, V ZR 44/73).

Veranstaltungen
zum Thema:

20.03.2018
Darlegung der Wirtschaftlichkeitslücke nach §§ 20 und 24 KWKG in Frankfurt am Main

17.04.2018
23. Internationale Fachmesse und Kongress für Wärme, Kälte und KWK in Frankfurt am Main

Login Mitgliederbereich:

Noch kein AGFW Mitglied?
Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft
Wie werden Sie Mitglied?
>> Hier klicken

Unser Service:
FW 314
FW 704 Entwurf 2017
Primärenergiefaktoren
FW 313
FW 703
Netzbetreibernummern
Zertifizierte Unternehmen
EnEV und Fernwärme
EEWärmeG und Fernwärme
- ANZEIGE -