22. Dresdner Fernwärmekolloquium

Ort: Dresden
Termin: 26.09.2017 - 27.09.2017

eine Anmeldung über das Internet ist ab sofort nicht mehr möglich. Bitte registrieren Sie sich vor Ort.

Vom 26.09.-27.09.2017 trifft sich die Branche in Dresden zum 22. Fernwärmekolloquium.

Auch in diesem Jahr bietet die Veranstaltung der Branche die aktuellsten Themen aus Energiepolitik, Rahmenbedingungen, Stadtentwicklung, Technik, Forschung und Entwicklung.

Einen Tag nach der Bundestagswahl, stehen am ersten Tag des Kolloquiums zunächst das Wahlergebnis und die energiepolitischen Ziele der Parteien ebenso im Fokus wie das Verfahren zu Beantragung von Zuschlägen nach dem KWKG. Erfahren Sie aus erster Hand, wie die im KWKG geforderten Nachweise zur Wirtschaftlichkeit nach dem „Arbeits-blatt AGFW FW 704 – Entwurf, Wirtschaftlichkeit nach §§ 20 und 24 KWKG, Verfahren zur Darlegung der Finanzierungslücke bei Neu- und Ausbau von Wärme-/Kältenetzen und Wärme-/ Kältespeichern“ zu führen sind. Die Zukunft der Wärmeversorgung in der Stadt-entwicklung wird anhand verschiedener Studien, wie z.B. der 40/40-Studie oder der Wertschöpfungsstudie des AGFW, skizziert. Weitere Themen sind die Umsetzung der EFRE-Förderung in Sachsen, das virtuelle Kraftwerk und Optimierung von Fernwärmesystemen. Im Fokus des zweiten Tages stehen neuste Erkenntnisse aus laufenden Forschungsvorhaben.

Diskutieren Sie mit über die Zukunftsperspektiven für unsere Branche.

Bereits zum 22. Mal veranstaltet das an die Technische Universität Dresden angeschlossene Institut IWFT zusammen mit dem AGFW und der Unterstützung der DREWAG – Stadtwerke Dresden GmbH, der Stadtwerke Leipzig GmbH, Netz Leipzig GmbH und eins energie in sachsen GmbH & Co. KG das Dresdner Fernwärme Kolloquium.

Mehr als 250 Fachleute aus ganz Deutschland nutzen jedes Jahr traditionell das Dresdner Fernwärme-Kolloquium, um sich über die neuesten Entwicklungen zu informieren, neue Kontakte zu knüpfen und alte Verbindungen wieder aufzufrischen.

Im Hinblick auf die Industrieunternehmen und fördernden Mitglieder des AGFW werden neue Produkte in der begleitenden Fachausstellung präsentiert.


Im Anschluss an das Kolloquium findet der Status-Workshop „Solarthermie in der Fern-wärme“ in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und dem Projektträger Jülich (PtJ) statt der sich in diesem Jahr ganz der zu-kunftsfähigen Fernwärme stellt.

Seien Sie dabei am 26. und 27. September 2017 in Dresden.

Laden Sie sich den Veranstaltungstermin direkt in ihren Terminkalender:

Zurück

Login Mitgliederbereich:

Noch kein AGFW Mitglied?
Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft
Wie werden Sie Mitglied?
>> Hier klicken

Unser Service:
FW 704 Entwurf 2017
FW 309-1 Entwurf 2017
Primärenergiefaktoren
FW 313
FW 703
Netzbetreibernummern
Zertifizierte Unternehmen
EnEV und Fernwärme
EEWärmeG und Fernwärme
- ANZEIGE -