Passwort vergessen?

Bitte den Benutzernamen oder die E-Mail-Adresse eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.

Zurück zum Anmeldeformular

Archiv (News)

Technik & Sicherheit / Technik & Normung / Archiv (News)

ARCHIV (News)

Der Abschlussbericht zum AGFW/PTB Forschungsprojekt zum Thema „Störeinflüsse von Komponenten der Hausstationen auf Wärmezähler“ liegt vor.

Der Abschlussbericht zum AGFW/PTB Forschungsprojekt  zum Thema „Störeinflüsse von Komponenten der Hausstationen auf Wärmezähler“ liegt vor.

Mehr zu diesem Thema finden Sie HIER.


Der AGFW hat die Anforderungen an den neuen Standard des „Normierten-Wärmezähler-Adapter“ (NOWA 2.0) im Vor-Arbeitsblatt FW 204 veröffentlicht.

Der AGFW hat die Anforderungen an den neuen Standard des „Normierten-Wärmezähler-Adapter“  (NOWA 2.0) veröffentlicht. Er ermöglicht die hersteller- und typunabhängige Prüfung und Eichung von thermischen Energiemessgeräten über deren hersteller- und typspezifischen Datenschnittstellen.

Im AGFW-Vor-Arbeitsblatt AGFW FW 204 wurden alle notwendigen Schnittstellen und Protokolle spezifiziert.

Mehr zu diesem Thema finden Sie HIER


Die TAB Wärmeeinbindung wurde veröffentlicht – eine Zusammenarbeit zwischen EK BHKW und EK Kundenanlagen

Das Arbeitsblatt AGFW FW 315 - TAB-Wärmeeinbindung - Technische Anschlussbedingungen für die Übergabe von Wärme aus kundenbetriebenen Wärmeerzeugungsanlagen bis 500 kW in Fernwärmenetze fasst als Vorlage zur Erstellung eigener Technischer Anschlussbedingungen (TAB) die technischen und qualitativen Mindeststandards zusammen, die im Fall der Wärmeabgabe aus kundenbetriebenen Wärmeerzeugungsanlagen an Fernwärmenetz zu beachten sind.

Mehr zu diesem Thema finden Sie HIER


AGFW-Empfehlung zum Umgang mit abgelaufenen Muffenmonteurausweisen nach Arbeitsblatt AGFW FW 603

Vorwort
Mit der Pandemie Coronavirus/Covid-19 wurden von den Behörden des Bundes, der Länder sowie der Städte und Kommunen Verhaltensregeln zur dringenden Einhaltung durch die Bevölkerung ausgesprochen.

Danach sind insbesondere Kontakte zwischen den Menschen soweit wie möglich zu vermeiden.

Für das Zertifizierungsverfahren AGFW FW 603 bedeutet dies, dass während der derzeitigen Lage keine Prüfungen nach FW 603 in den Prüfstellen stattfinden.

Erst- und Widerholungsprüfungen können somit nicht gemäß AGFW FW 603 durchgeführt werden.

Empfehlung
AGFW empfiehlt den Fernwärmeversorgern das Muffenmontageunternehmen im Rahmen der Baubeauftragung zu folgenden Maßnahmen zu verpflichten:

  • das Unternehmen benennt die auf der Baustelle einzusetzenden Monteure, deren Prüfbescheinigung seit März 2020 abgelaufen ist, vor deren Einsatz (schriftliche Auflistung der Mitarbeiter per E-mail ist ausreichend). Die Monteure haben ihre Ausweise auf den Baustellen mitzuführen - auch ungültige Ausweise.
  • der Auftraggeber behält sich vor, von diesen Mitarbeitern je eine Arbeitsprobe vor Bauausführung zu verlangen (Muffenverbindung herstellen und prüfen).
  • zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer wird vereinbart, dass die Gewährleistung des Muffenmontageunternehmens bei Schadensverursachung durch einen Monteur mit seit März 2020 abgelaufener Prüfbescheinigung nicht eingeschränkt wird.
  • bei Nachholung der Prüfung werden die neuen Muffenmonteurausweise/Qualifizierungsnachweise der nach-qualifizierten Monteure aktiv an den Auftraggeber im Nachgang übersandt.

Diese Empfehlung gilt bis zum 31.03.2021. Sollten sich die Bedingungen wesentlich ändern, wird diese Empfehlung überprüft.

AGFW-Empfehlung als pdf-Dokument