Legionellenprophylaxe

Technik & Sicherheit / Technik und Normung / Kundenanlagen / Trinkwasserwärmung / Legionellenprophylaxe

Legionellenprophylaxe

Legionellen sind kein fernwärmespezifisches Problem.

Sie können in allen Trinkwassererwärmungsanlagen – unabhängig von der eingesetzten Heizenergie (Öl/Erdgas/Solar/Strom) – auftreten. Der Befall eines Trinkwassererwärmungssystems mit Legionellen und deren Vermehrung findet immer in der Hausanlage, also dem Verteilungsnetz, der Zirkulation und dem Wasserspeicher statt. Im Gegensatz zur kesselgestützten Trinkwassererwärmung sind in fernwärmeversorgten Anlagen andere konstruktive und technische Maßnahmen zur Legionellenprophylaxe erforderlich.

Es sind die Vorgaben des DVGW Arbeitsblattes W551 zu beachten. Die AGFW hat ein Merkblatt-Entwurf mit Hinweisen zur Umsetzung der Anforderungen des DVGW Arbeitsblattes veröffentlicht.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.