Service Hotline

 

Service Hotline

Um Vertrauen und Sicherheit bei den Kunden zu generieren, eignet sich eine Service Hotline. Jegliche Art von Fragen, Anregungen und Problemen können hierüber zeitnah und persönlich geklärt werden. Im Vergleich zu einem persönlichen Gespräch können Kunden über die Hotline ganz unverbindliche Informationen zu den Fernwärme Produkten erhalten. Kontakthemmnisse werden dadurch ausgeschaltet. Aus dem Telefonat ergeben sich dann Möglichkeiten die  Reaktive Marketingstrategie in eine aktive Marketingstrategie umzuwandeln. So können Termine für ein persönliches Gespräch vereinbart werden, welche dann dem Ziel der Anschlussakquise dienen. Vorzugsweise sollte eine Service Hotline auch der Problembehebung beisteuern. Kleinere Anliegen können meist über das Telefon geklärt werden und ersparen dadurch dem Unternehmen weitere Kosten. Sofern ein 24/7 Notdienst angeboten wird, sollte dieser ebenfalls an die "Service Hotline" gekoppelt sein. Über eine Sprachwahl können die einzelnen Anliegen z.B. Notdienst, Technische Fragen, Neukunden etc. kostengünstig navigiert werden. Bei der Umsetzung muss zwischen einer internen, entsprechend kompetenteren Service Hotline und einer externen, entsprechend günstigeren Service Hotline (oft inkompetenter) entschieden werden.

 

Veranstaltungen
zum Thema:

01.02.2018
13. AGFW-Infotag "KWK und Wärmenetze - Change Enabler der Wärmewende" in Berlin

27.02.2018
Training für Vertriebsmitarbeiter (Aufbauseminar) in Leipzig

Login Mitgliederbereich:

Noch kein AGFW Mitglied?
Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft
Wie werden Sie Mitglied?
>> Hier klicken

Unser Service:
FW 314
FW 704 Entwurf 2017
Primärenergiefaktoren
FW 313
FW 703
Netzbetreibernummern
Zertifizierte Unternehmen
EnEV und Fernwärme
EEWärmeG und Fernwärme
- ANZEIGE -
fernwärme :: rein ins haus