Ziele und Aufgaben

Hier können die "Ziele und Aufgaben des AGFW" als pdf-Datei downloaden: Ziele und Aufgaben des AGFW
(Stand April 2015, Sie benötigen den aktuellen ADOBE Reader)

Der AGFW fördert
als unabhängiger, neutraler und leistungsstarker Energieeffizienzverband seit über 40 Jahren die Entwicklung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), der Wärmebereitstellung aus Erneuerbaren Energien sowie der Fernwärme-, Kälteversorgung sowie Speicherung aller Größenordnungen auf nationaler und internationaler Ebene.

Der AGFW vereint
Versorgungsunternehmen, die Dritte gewerblich mit Wärme und/oder Kälte auf der Grundlage eines Vertrages versorgen, Unternehmen, die KWK-Anlagen betreiben, Energiedienstleister und Unternehmen, die mit der Planung, Entwicklung und Herstellung von Wärme-/Kälteerzeugungsanlagen (konventionelle und erneuerbare) und -verteilungsanlagen sowie KWK-Anlagen befasst sind. Ziel ist dabei die Sicherstellung eines optimalen Know-how-Transfers zu allen fernwärme- und kälterelevanten Fragen sowie bei der Erzeugung mit besonderem Schwerpunkt auf der Kraft-Wärme-Kopplung und Erneuerbaren Energien wie Thermosolar, Geothermie, Biomasse etc.

Der AGFW engagiert
sich als Interessenvertretung der leitungsgebundenen Wärme- und Kälteversorgung Deutschlands gemeinsam mit seinen Mitgliedern für den sicheren, umweltschonenden und wirtschaftlichen Einsatz von Fernwärme/Fernkälte aller Größenklassen.

Der AGFW befasst
sich mit grundsätzlichen Fragen der technischen und wirtschaftlichen Entwicklung der gesamten Wärme- bzw. Kälteprozesskette Erzeugung - Speicherung - Verteilung - Kunde. Er untersucht Möglichkeiten kostengünstiger, umweltschonender und versorgungssicherer Erzeugung und Verteilung von Fernwärme und Kälte aller Größenklassen. Er beschäftigt sich mit der Beantwortung energiepolitischer und rechtlicher Fragen. Er unterstützt die Branche mit Optimierungs- und Rationalisierungsprojekten sowie in Themen der Qualitätssicherung. Er nimmt die Schnittstellenfunktion zwischen technischer Infrastruktur und kommunaler Planung unter besonderer Berücksichtigung der Wirkungen des demografischen Wandels und der nationalen Klimaanpassungsstrategie wahr.

Der AGFW vermittelt
energietechnisches, -wirtschaftliches und -rechtliches Fachwissen und fördert in jeder Weise den Erfahrungsaustausch. Er führt hierzu Tagungen, Seminare, Inhouse-Schulungen und Workshops durch. Er veranstaltet im zweijährlichen Turnus die bedeutendste Fachmesse für Wärmetechnik, die Energieeffizienzmesse »En+Eff« mit Vortragstagung als Treffpunkt der internationalen Fernwärme- und Kältebranche.

Der AGFW standardisiert
Branchenmindestanforderungen über die gesamte Prozesskette der Wärme- und Kälteversorgung im Konsens aller Beteiligten. Sie fließen als „Stand der Technik“ in das AGFW-Regelwerk ein. Dies wird anwenderorientiert fortgeschrieben, d. h. aktualisiert bzw. erweitert. Das AGFW-Regelwerk dient dem Erhalt der technischen Selbstverwaltung der Branche und der operativen Unterstützung der Unternehmen.

Der AGFW trägt
zur Steigerung der Organisations- und Arbeitssicherheit der Branche auf Basis der Muster-Betriebshandbücher bei. Er bietet zudem ein Verfahren zur Überprüfung und Zertifizierung des „Technischen Sicherheits-Managements (TSM)“ für Versorger und Contractoren an.

Der AGFW zertifiziert
als Fachverband die freiwillige Überprüfung von Aufbau- und Ablauforganisation der Energieversorger. Er definiert die Regeln zur Zertifizierung der Rohrleitungsbau- und Muffenmontagearbeiten.

Der AGFW betreibt
aktive und erfolgreiche Zukunftsplanung. Dies geschieht durch energietechnische und -wirtschaftliche Systemstudien und Projekte auf dem Gebiet der Wärme-, Kälteversorgung, Kraft-Wärme-Kopplung und kommunalen Energie-, Klima- und energieeffizienten Stadtentwicklungskonzepten. Er koordiniert in Zusammenarbeit mit den zuständigen Ministerien Forschungs- und Entwicklungsprojekte und fördert die Integration aller beteiligten Interessengruppen der Branche. Er dokumentiert nationale und internationale Forschungsergebnisse.

Der AGFW vertritt
die gemeinsamen Belange der Kraft-Wärme-Kopplung und Wärmewirtschaft in der Öffentlichkeit sowie bei der nationalen und europäischen Normung. Er unterstützt die Mitgliedsunternehmen sowohl auf politischer Ebene durch Branchenlobbying als auch in den Bereichen Recht, Technik, Betriebswirtschaft, Marketing, Stadtentwicklung sowie Organisations- und Arbeitssicherheit. In Politik und Gesellschaft ist er als effizienter und neutraler Partner gefragt. Seine fachlich fundierten Ausarbeitungen sind seit Jahrzehnten integraler Bestandteil der nationalen und europäischen Energie-, Umwelt- und Klimapolitik.

Der AGFW veröffentlicht
das AGFW-Regelwerk, Broschüren und Fachbücher. Die vom AGFW herausgegebene Fachliteratur kann über die AGFW-Projekt-GmbH bezogen werden. Er ist zusammen mit Euroheat & Power, der europäischen Dachorganisation der KWK, Fernwärme und Kälte, Herausgeber der Fachzeitschrift „EuroHeat&Power“.

Der AGFW kooperiert
als Vollverband mit anderen Verbänden und Organisationen, die den Zielen des Vereins dienen. Als wesentliches Mitglied der europäischen Vereinigung der KWK- und Fernwärmebetreiber Euroheat & Power, Brüssel, werden die Interessen der Branche auf die europäische Ebene transportiert. Internationale Kooperationen wie mit IDEA, dem Nordamerikanischen Schwesterverband, runden das Bild ab.

Login Mitgliederbereich:

Noch kein AGFW Mitglied?
Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft
Wie werden Sie Mitglied?
>> Hier klicken

Unser Service:
Primärenergiefaktoren
FW 308
FW 313
FW 703
Netzbetreibernummern
Zertifizierte Unternehmen
EnEV und Fernwärme
EEWärmeG und Fernwärme
- ANZEIGE -
AGFW-Webshop