Upgrade DH

Upgrading the Performance of District Heating Networks in Europe

September 2021

AGFW beteiligt sich an dem von der EU durch das Programm Horizon 2020 geförderte Projekt "Upgrade DH". Dieses unterstützt die „Modernisierung“ von acht Fernwärme-Demonstrationsfällen in Europa (Bosnien-Herzegowina, Dänemark, Kroatien, Deutschland, Italien, Litauen, Polen und den Niederlanden), mit dem Ziel, die gesammelten Erfahrungen und relevante Grundlage so aufzubereiten, dass sie Dritte bei der Umsetzung eigener Modernisierungsmaßnahmen unterstützen können.

Zu den Kernaktivitäten des Projekts "Upgrade DH" gehören die Sammlung von Best-Practice-Beispielen für kürzlich nachgerüstete Fernwärmenetze ebenso, wie Best-Practice-Instrumente zur Diagnose und Nachrüstung von Wärmenetzen. Außerdem werden innovative Geschäfts- und Organisationsmodelle, Ausbauprozesse von Fernwärmenetze, Organisation von Maßnahmen zum Kapazitätsaufbau bei der Modernisierung von Fernwärmesystemen als auch Finanzierung und Geschäftsmodellen untersucht und unterstützt. Darüber hinaus ist geplant, Entwürfe für nationale und regionale Aktionspläne sowie eine Imagekampagnen für moderne Fernwärmenetze zu erstellen.

Die Infobroschüre "Fernwärme und Fernkälte - eine moderne Lösung für traditionelle Herausforderungen" ist Teil der "FW- Imagekampagne:  #DHCITIZEN" des europäischen Dachverbandes Euroheat&Power und richtet sich an Bürger und Bürgerinnen der gesamten EU.

Die Broschüre ergänzt damit das bisherige Socialmedia Angebot eines Imagevideos und mehreren Interviews mit politisch Verantwortlichen. 

Basierend auf Projektaktivitäten und - ergebnissen des von der EU geförderten Forschungsvorhabens "Upgrade DH" werden grundlegende Informationen rund um das Thema "Fernwärme als Zukunftstechnologie" bereitgestellt und mit Praxisbeispielen untermauert. Ausgehend vom englischsprachigen Original rückt AGFW in dieser überarbeiteten deutschsprachigen Version weitere nationale Beispiele in den Fokus und wird die Broschüre nicht nur auf der Webseite der Kampagne sondern zeitnah auch auf der nationalen Informationsseite für alle Interessierten bereitstellen.

am 15.09.2021 um 09:00 - 15:00 Uhr

Nach gut drei Jahren endet im September 2021das EU geförderte Forschungsvorhaben Upgrade DH mit einem virtuellen Projektabschlussworkshop - "Towards efficient district heating and cooling in Europe" am 15.09.2021.

Im mit hochkarätigen Referenten besetzten ersten Teil erhalten Sie Einblicke in wichtige Projektergebnisse und die Einschätzung von Experten, bevor Sie im zweiten Teil selbst mitdiskutieren dürfen bei der Frage "Wie können die Ergebnisse in der Breite Anwendung finden?". Nach einer kurzen Mittagspause haben Sie zum Abschluss noch die Möglichkeit an zwei virtuellen Kraftwerksbesichtigungen teilzunehmen.

Zur Anmeldung geht es hier.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Details zum Programm:

Hinweis: Die internationale Veranstaltung ist in "Central European Time (CET)" von 10-16 Uhr geplant; für Teilnehmende aus Deutschland bedeutet dies, in der noch andauernden "Central European Summer Time (CEST)", dass von allen Zeitangaben eine Stunde bagezogen werden muss. Vernastaltungszeitraum ist demnach von 09-15 Uhr

10:00 - Welcome & opening remarks (Paul Voss, Euroheat & Power)

10:10 - Keynote speech (Radoš Horáček, European Commission) *invited

10:30 - Upgrading the performance of district heating networks - Technical and non-technical approaches (Dominik Rutz, WIP Renewables)

11:00 - What are the best tools and instruments in Eastern Europe? (LSTA - Lithuanian District Heating Association)

11:15 - Does your government have a Plan? Focus on Southern Europe (Lorenzo Spadoni, AIRU - Italian District Heating Association) 

11:30 - Coffee break

11:45 - Overview of Upgrade DH solutions (Matteo Pozzi, OPTIT)

12:00 - Roundtable discussion on how to foster replication (moderated by Rita Mergner, WIP Renewables)

  • Success stories from demo cases: Tuzla – Bosnia and Herzegovina (EPBiH)
  • Cooperation with follower cases: Næstved - Denmark (COWI)
  • Best practice projects across Europe: Example of large solar thermal (Patrick Geiger, Solites)

12:30 - How to improve the perception of district heating at a local level? (Aksana Krasatsenka, Euroheat & Power)

12:45 - Conclusions & outlook (Stavros Stamatoukos, CINEA) *invited

13:00 - Lunch

14:00 - Welcome again & introduction to the virtual tours 1 & 2

  • Virtual power plant tour 1: Berlin, Germany, Vattenfall - Reuter West (Vattenfall/AGFW)
  • Virtual visit 2: Vilnius CHP Plant-2 - the main heat generation object of the City (Vilnius DH Company/LDHA) *tbc

14:30 - Time to explore virtual tours

15:00 - Farewell and online networking

16:00 - End

Weiterführende Informationen finden Sie unter www.upgrade-dh.eu.